Skip to main content

Klimabonus e. V.

In den Regionen finden sich Menschen, die wissenschaftlich oder praktisch am Klimaschutz arbeiten, in regionalen Expertenbeiräten zusammen und sind bereit, das Klimabonussystem zu unterstützen. Sie beraten die Regionalgruppen und wirken am Meinungsbildungsprozess des nationalen Expertenbeirats mit.

Der Klimabonus e. V. wurde am 19.12.2019 in Traunstein gegründet

Siebzehn Personen aus den drei Projektregionen Chiemgau, Region Burgwald-Ederbergland mit Marburg und der Grossregion Magdeburg fanden sich zur Gründungsversammlung ein, um den Satzungsvorschlag zu beraten und eine gültige Fassung zu beschließen.

Der Klimabonus e. V. ist der Träger des Klimabonus-Systems. Er hat den Status der Gemeinnützigkeit und managt das System in seiner Gesamtheit.

In den am Projekt beteiligten Regionen wird der Klimabonus e. V. durch Regionalgruppen vertreten. Über die Regionalgruppen wird die Präsenz in der Region durch örtliche Ansprechpartner für die Beteiligten gewährleistet. Sie führen zum Beispiel Aktionen zur Belohnung von Reduktionsmaßnahmen durch.

Vorstand des Klimabonus e. V.

Erster Vorsitzender: Stefan Schulte, Region Burgwald-Ederbergland mit Marburg

Stellvertretender Vorsitzender: Frank Jansky, Großraum Magdeburg

Stellvertretende Vorsitzende: Heike Talhammer, Chiemgauer Region

Beisitzende: Franziska Bender, Region Burgwald-Ederbergland mit Marburg

Beisitzender: Bernd Malcherek, Großraum Magdeburg

Beisitzende: Anneliese Kiermaier, Chiemgauer Region

Der Expertenbeirat

Der Klimabonus e. V. wird von einem nationalen Expertenbeirat unterstützt und setzt sich aus Experten aus dem Bundesgebiet zusammen.

Wichtigste Aufgabe des Beirates ist die Erstellung eines nachvollziehbaren Kriterienkataloges, anhand dessen die Regionalgruppen auf Vorschlag der regionalen Expertenbeiräte ihre klimafreundlichen Unternehmen, die Klimainitiativen und Ausgleichsprojekte bewerten und auswählen.