Zum Hauptinhalt springen

Angebote für Unternehmen

Ob Strom, Heizung oder Müllentsorgung – Unternehmen können viel zum Klimaschutz beitragen. Einige Veränderungen benötigen Zeit, andere lassen sich leicht in die Tat umsetzen. Der Klimabonus unterstützt Unternehmen dabei, die eigenen Potentiale im Klimaschutz zu nutzen:

  • Wir unterstützen bei der Erstellung betrieblicher Co2 Bilanzen und unterstützen bei möglichen Reduktionsschritten.
  • Wir bieten mit dem Klimabonus die Möglichkeit sich bei euren Kund*innen für den Kauf klimafreundlicher Produkte zu bedanken.
  • Wir machen klimafreundliche Produkte und Angebote in der Region sichtbar.
  • Wie ermöglichen die Kompensation betrieblicher Emissionen in unseren Klimaschutz Projekten vor Ort.

Durch die Teilnahme am Klimabonus besteht also die Möglichkeit, Kosten zu sparen, Kunden durch klimafreundliche Ausrichtung zu binden und einen wirksamen Beitrag zum Klimaschutz vor Ort zu leisten.

Unser Angebot richtet sich zudem speziell an Veranstalter, die durch unsere lokale Kompensation einen positiven Beitrag vor Ort leisten und entsprechend damit werben können.

Wer kann mitmachen?

Angesprochen sind vor allem Unternehmen, die bereits Schritte in Richtung mehr Klimaschutz eingeschlagen haben und bereit sind ihr Unternehmen noch Klima bewusster auszurichten -  dazu zählen:

  • Betriebe die Nutzungszyklen von Produkten verlängern
  • Betriebe die regenerative Energien nutzen
  • Betriebe die regionale Produkte veredeln oder vermarkten
  • Betriebe die Aktivitäten im Umweltverbund fördern
  • Betriebe die Rohstoffe einsparen

Informationen zu Kooperationsmöglichkeiten mit dem Klimabonus vor Ort findet ihr unter Regionen

Weitere Tipps für klimafreundliche Unternehmen findet ihr im Bereich Klimawissen

Beispiel für ein klimafreundliches Klimabonus Unternehmen

hat für 2019 das gesamte Unternehmen CO2-bilanzieren lassen. So konnten Einsparpotenziale erkannt und Energiespar-Maßnahmen umgesetzt werden. Auch in der Produktion wurden CO2-Emissionen reduziert und hohe Effizienzstandards umgesetzt, bspw. bei der Wärmerückgewinnung. Das Unternehmen darf sich „klimaneutral“ nennen, da es Zertifikate zur Kompensation der trotzdem entstandenen CO2-Emissionen erworben hat.

Das betrifft auch die Produkte, die mit dem Klimabonus angeboten werden, z.B. der probiotische Reiniger EM-Mikrorein.

Darüber hinaus unterstützt EM-Chiemgau Landwirt*innen beim Humusaufbau und der Bindung von CO2 im Boden, gemeinsam mit dem gemeinwohlorientierten Start-Up positerra aus Rosenheim.