Zum Hauptinhalt springen

Chiemgauer-Klimaboni und Klimaschutz - zwei erfolgreiche Partner

©Reiner Schenk

Traunsteiner Bürger setzt seine Aktivitäten im Ausbau Erneuerbarer Energien zum Wohle des Klimaschutzes vorbildlich fort.

Hier im Interview mit dem Klimabonus e.V.:

1. Was hat Dich motiviert?

Das Wissen und die Verantwortung, so viel wie nur irgend möglich für Klimaschutz, gegen die bedrohliche Erderhitzung zu unternehmen ist Priorität eins, ist der Hauptmotor für mein Engagement. Das Haus mit einer möglichst unabhängigen, ökologischen, zukunftsweisenden und nachhaltigen Energieversorgung, zu 100% mit Erneuerbaren Energien, auszustatten.

Jede KWh Solarstrom, die wir nicht selbst nutzen sondern in das Stromnetz einspeisen, verdrängt im Netz schädlichen Kohle- und Atomstrom.

2. Für was dient die Anlage, welche Leistung erbringt sie in einfachen Worten?

Seit 12.April ist unsere neueste Solarstromanlage, eine 30 kWp PV-Anlage, inklusive eines 19,5 kWh Stromspeichers in Betrieb. Insgesamt 86 Solar-Module auf dem Ost- und Westdach des Einfamilienhauses (3Personen) sowie auf dem Garagensüddach liefern nun Jahr für Jahr rund 30.000 kWh klimafreundlichen Sonnenstrom. In den nächsten Monaten ersetzen wir noch die fossile, klimaaufheizende Gasheizung durch eine effiziente Wärmepumpe, samt dazugehörigen neuen Niedertemperaturheizkörpern. Dann können wir alle drei Sektoren, Wärme, Strom und Mobilität, dezentral mit Strom von der Sonne, von den eigenen Dächern direkt oder über den Speicher bedienen. Der Strombedarf für Heizung, Warmwasser, Hausstrom und Strom für das Elektroauto liegt bei ca. 15.000 kWh im Jahr. Das bedeutet, es wird, bilanziert, doppelt so viel Strom erzeugt, wie verbraucht. Der Überschuss wird in das Stromnetz eingespeist und, bei Bedarf (Winter …) im Gegenzug Ökostrom, Strom aus 100% Erneuerbaren Energien, von einem echten Naturstromversorger bezogen.

3. Welche Rolle hat der Klimabonus der Stadt Traunstein für den Bau gespielt?

Ein zusätzlicher Anreiz, an dem mir ganz besonders unsere Regionalwährung, der „Chiemgauer“, in Kombination mit Klimaschutz (Klimabonus) gefällt, einfach genial! Der finanzielle Zuschuss wurde zu 100% in der Region ausgegeben, zum größten Teil an die Firma, welche die PV-Anlage installiert hat.

Des weiteren motiviert mich dieser Klimabonus, weiterhin für die Energiewende, für noch mehr Klimaschutz, aktiv zu bleiben.

Sie möchten auch beim Förderprogramm Traunstein mitmachen? Den Weg dorthin finden Sie hier!

Zurück