Zum Hauptinhalt springen

Region Burgwald - Ederbergland mit Marburg

Der Klimabonus gestaltet regionalen Klimaschutz. Was meinen wir mit regional? Die Region Burgwald-Ederbergland liegt zwischen Marburg und Frankenberg. Neben der Stadt Marburg umfasst sie die Städte Hatzfeld, Battenberg, Frankenberg, Gemünden und Rosenthal im Landkreis Waldeck-Frankenberg sowie die Städte Wetter, Rauschenberg und Kirchhain im Landkreis Marburg-Biedenkopf. Die Gemeinden Bromskirchen, Allendorf und Burgwald ergänzen die Kulisse im Landkreis Waldeck-Frankenberg, die Gemeinden Münchhausen, Lahntal, Cölbe und Wohratal im Landkreis Marburg-Biedenkopf. Projektträger des Klimabonus in unserer Region ist der Region Burgwald-Ederbergland e. V.

 

Das Klimabonus-Klimasparbuch der Region Burgwald-Ederbergwald und Marburg

Das Klimabonus-Klimasparbuch gibt viele Tipps zum Klimaschutz in der Region Burgwald-Ederbergland und der Universitätsstadt Marburg. Das 2022 veröffentlichte Buch ist bei allen teilnehmenden Partner*innen des Klimabonus erhältlich und wird außerdem in der Geschäftsstelle der Region Burgwald-Ederbergland in Wetter ausgegeben.

Hier bekommst du die Online-Ausgabe des Klimasparbuchs, allerdings ohne Gutscheine.

Werde Klimabonus-Partner*in

So funktioniert der Klimabonus:

  • Einwohner*innen werden für Maßnahmen, die CO2 einsparen, mit Klimaboni belohnt. Damit können sie in Läden in der Region (sog. Annahmestellen) bezahlen.
  • Die eingenommenen Klimaboni kannst du weitergeben, z. B. an Zuliefernde oder Mitarbeitende. So bleiben sie im Umlauf und stärken lokale Geschäfte. Alternativ kannst du sie bei uns in Euro rücktauschen.
  • Außerdem kannst du eine Ausgabestelle für Klimaboni werden. Dafür gestalten wir gemeinsam Belohnungsangebote.

Warum mitmachen?

  • Mehr Sichtbarkeit für dich: Der Klimabonus bietet dir eine kostenfreie Werbeplattform (Infokampagnen, Homepage, Events, Social Media).
  • Du wirst Teil unseres wachsenden Netzwerks an regionalen Klimaschutzinitiativen und Geschäften.
  • Mit minimalem Aufwand hilfst du dabei unsere Region zu stärken und Menschen für praktischen Klimaschutz zu begeistern.
  • Bei Bedarf unterstützen wir dich mit der CO2-Bilanzierung deines Unternehmens und helfen dir Reduktionsmaßnahmen anzustoßen.

Wenn auch du ein Teil der Klimabonus-Familie werden möchtest, dann nimm gerne mit uns Kontakt auf.

Für diese CO2-Einsparungen kannst Du dich im Burgwald-Ederberland und Marburg mit dem Klimabonus belohnen lassen

Eine der effektivsten Maßnahmen zum Energiesparen zu Hause ist die Nutzung eines Sparduschkopfs in der Dusche. Dieser reduziert die Durchflussmenge und spart so Wasser und Energie. 

Ein durchschnittlicher 3-Personen-Haushalt kann so jedes Jahr rund 37.800 Liter Warmwasser, Kosten von rund 405,00 € und 215 kg CO2 einsparen (Quelle).

Deshalb belohnt dich der Klimabonus für die Anschaffung eines Sparduschkopfes mit 10 Klimaboni. Reiche dazu einfach deinen Kaufbeleg bei uns ein und fülle unser Formular aus. 

Tipps zum Kauf findest du auf co2online.

Mit einer mobilen Solaranlage für Balkon, Garten oder Haus sparst du nicht nur Stromkosten, sondern kannst auch aktiv die Energiewende mitgestalten und CO2 einsparen!

Beim Kauf eines Balkonkraftwerks ab dem 15.05. wirst du mit 30 Klimaboni belohnt. Reiche dazu einfach deinen Kaufbeleg bei uns ein; das geht auch nachträglich. Hier kommst du zum Formular. (Antragsberechtigt sind alle Einwohner*innen der Region Burgwald-Ederbergland und der Stadt Marburg).

Diese Belohnung erhältst du unabhängig bei welchem Betrieb oder Laden du dein Balkonkraftwerk gekauft hast.
Du kannst dein Balkonkraftwerk auch bei unserem Partnerbetrieb Balkolaris Balkonsolar https://balkolaris.de/ erwerben. Dort bekommst du zusätzlich 1 Klimaboni pro 20 Watt Peak vom Unternehmen geschenkt und wirst dann sogar doppelt belohnt.

Beim Kauf einer Photovoltaik-Anlage bei unserem regionalen Partnerbetrieb Balkolaris gibt es einen Bonus in Höhe von 1 Klimabonus pro 20 Wattpeak installierter Wechselrichterleistung in Klimabonus-Scheinen. Bei einer Wechselrichterleistung von 1,5 kW sind das z. B. 75 Klimaboni!

Die Stadt Marburg belohnt jede erfolgreiche "BürgerSolarBeratung" mit 20 Klimaboni.

Bürger*innen können bei der Stadt Marburg eine Schulung für ehrenamtliche "BürgerSolarBeratung" absolvieren. Anschließend lohnen sich die Beratungen nicht nur für die neuen PV-Nutzer und das Klima, sondern auch für die Berater*innen selbst!

Die Stadt Marburg fördert seit 01.08.2022 die Anschaffung von Pedelecs mit 100 Klimaboni (zur Berechnung). Alles Wissenswerte zum Förderprogramm findest du hier. Pedelecs bekommst du beispielsweise bei unserem Partner, dem Marburger Elektrofahrzeug-Händler Mobile Stromer.

Die Stadt Marburg fördert seit 01.08.2022 die Anschaffung von E-Lastenrädern mit 115 Klimaboni (zur Berechnung). Alles Wissenswerte zum Förderprogramm findest du hier. E-Lastenräder bekommst du beispielsweise bei unserem Partner, dem Marburger Elektrofahrzeug-Händler Mobile Stromer.

Beim Marburger Elektrofahrzeug-Händler Mobile Stromer erhältst Du 90 Klimaboni als Belohnung für den Kauf eines E-Rollers.

Beim Marburger Elektrofahrzeug-Händler Mobile Stromer erhältst Du 30 Klimaboni als Belohnung für den Kauf eines E-Klappscooters.

Die Stadt Marburg fördert seit 01.08.2022 die Anschaffung von Fahrradanhängern mit 115 Klimaboni (zur Berechnung). Alles Wissenswerte zum Förderprogramm findest du hier.

Scouter belohnt bis Jahresende 2023 Menschen, die sich in Folge unser Kampagne "Die wahren Kosten des Autobesitzes" fürs Carsharing anmelden mit 28 Klimaboni. Weitere Infos bekommst du hier: https://www.klimabonus.info/autobesitz.

Beim Outdoorspezialisten Tapir bekommst Du beim Kauf einer wiederauffüllbaren Edelstahl-Trinkflasche 7 Klimaboni ausgezahlt.

Mach mit beim SonnenDach, einem Angebot für Hauseigentümer*innen im Landkreis Marburg-Biedenkopf. Pachte eine Photovoltaik-Anlage der Stadtwerke Marburg und spare ab dem ersten Sonnenstrahl. Außerdem wirst Du bei Vertragsabschluss mit 50 Klimaboni belohnt. 

Für deine Anmeldung zur Mitgliedschaft im Carsharing schöner mobil in Schönstadt bekommst du 28 Klimaboni ausgezahlt. Am Bürgerhaus stehen den Mitgliedern zwei Elektrofahrzeuge zur Verfügung.

Für deine Anmeldung bei CölbeCargo bekommst du 1 Klimabonus ausgezahlt.

Die Lastenräder "CölbeCargo" der Gemeinde Cölbe können bei den jeweiligen Pat*innen in Cölbe, Bürgeln, Reddehausen, Schönstadt und Schwarzenborn ausgeliehen werden. Mit einer Zuladung von bis zu 170 kg sind sie vielseitig einsetzbar – z. B. für einen Ausflug mit Kindern, die Fahrt zum Arzt oder Besorgungen im Baumarkt.

Pro 50 gefahrene Kilometer mit den Leihlastenrädern von CölbeCargo bekommst du 1 Klimabonus ausgezahlt.

Die Lastenräder "CölbeCargo" der Gemeinde Cölbe können bei den jeweiligen Pat*innen in Cölbe, Bürgeln, Reddehausen, Schönstadt und Schwarzenborn ausgeliehen werden. Mit einer Zuladung von bis zu 170 kg sind sie vielseitig einsetzbar – z. B. für einen Ausflug mit Kindern, die Fahrt zum Arzt oder Besorgungen im Baumarkt.

Wo kann ich mit dem Klimabonus bezahlen?

Till Kramer ist mit seinem Saftmobil von September bis Mitte November in der Region unterwegs. Er presst aus Deinen Äpfeln Deinen eigenen Saft und füllt ihn 5/10 Liter-Beutel mitnahmefertig ab. Ein Termin kann online gebucht werden. Die Gebühr für die Obstpresse sowie Baumpflegearbeiten können mit Klimaboni bezahlt werden.

Bonnie schafft mit dem "Hof 1" in Unterrosphe einen vielfältigen Begegnungsort mit Cafè, Goldschmiede, als Lernort und Übernachtungsmöglichkeit. Die Eselwanderungen durch den Burgwald können mit Klimaboni bezahlt werden.

Das Hässliche Haus in Oberrosphe umfasst einen Laden mit hochwertigem Kunsthandwerk und einem gemütlichen Café mit Kaffee, Kuchen, Wein und Käse. Zusätzlich gibt es dort Kulturveranstaltungen und Workshops. Im Café können Kaffee, Kuchen und Käseplatte ab sofort mit Klimabonus-Scheinen bezahlt werden.

Die Antikscheune in Oberndorf restauriert angekaufte Möbel und bietet diese in ihrer Ausstellung zum Verkauf an. Zusätzlich gehören auch Auftragsarbeiten und Möbelfertigung zum Angebot. Alle Leistungen können mit Klimabonus-Scheinen bezahlt werden.

Der Hof Fleckenbühl liegt im Herzen Hessens zwischen Burgwald und dem Lahntal in Cölbe-Schönstadt bei Marburg und gilt als Leuchtturm der ökologischen und sozialen Landwirtschaft im Landkreis Marburg-Biedenkopf. In der Brasserie und dem Hofladen kann das umfangreiche Bio-Sortiment aus eigener Herstellung mit dem Klimabonus bezahlt werden.

In der Buchhandlung Jakobi können alle klimafreundlichen Bücher mit dem Klimabonus bezahlt werden. Ein klimafreundliches Buch erkennst du am "Blauen Engel", einem "Klimaneutral-Siegel", das meist im Impressum abgedruckt ist, oder daran, dass das Buch ein nachhaltiges Thema behandelt.

Als nachhaltiges Modelabel & Social Business spendet die Marke Ederbergwald einen Baum pro verkauftem Artikel zur regionalen Aufforstung. Im Pop-Up-Shop in der Röddenauer Str. 13a in Frankenberg kannst du mit Klimaboni bezahlen.

Bei Liss Bett e. K. können Öko-Daunendecken (mit Daunen aus Lahntal und Willingen) sowie Bettwäsche mit GOTS-Zertifikat mit dem Klimabonus bezahlt werden.

Im Naturkost Frankenberg können frisches Obst und Gemüse sowie der lokale Käse mit dem Klimabonus bezahlt werden.

Bei Artgerechtes in der Neuen Kasseler Str. 3 ½ in Marburg bekommt ihr nicht nur fair gehandelte Klamotten in Bio-Qualität, ihr könnt diese sogar individuell bedrucken lassen. Alle Produkte und Dienstleistungen können mit Klimaboni bezahlt werden.

Das Atelier 10 produziert nachhaltige Mode und Accessoires aus ökologisch und fair hergestellten Stoffen sowie recycelten Materialien. Das komplette Sortiment kann mit dem Klimabonus bezahlt werden.

Leihen statt Kaufen! In der AusleihBar könnt ihr die unterschiedlichsten Dinge ausleihen. Egal ob Bohrmaschine, Tischkreissäge, Bierpongtisch, Beamer oder Brettspiel – in der Ausleihbar könnt ihr die meisten Gegenstände gratis oder gegen eine kleine Gebühr ausleihen. Sollten Gebühren anfallen, könnt ihr diese auch mit Klimaboni bezahlen.

Die Brennerei Pulz aus Frankenbach erzeugt Obstbrände, Geiste und Liköre in Handarbeit aus regionalen Rohstoffen. Auch Gin in verschiedenen Variationen gehört zu den Spezialitäten. Bestellungen können über die Website aufgegeben und in Marburg abgeholt oder ausgeliefert werden.

In der Buchhandlung Jakobi können alle klimafreundlichen Bücher mit dem Klimabonus bezahlt werden. Ein klimafreundliches Buch erkennst du am "Blauen Engel", einem "Klimaneutral-Siegel", das meist im Impressum abgedruckt ist, oder daran, dass das Buch ein nachhaltiges Thema behandelt.

Die Buchhandlung Jakobi hat Filialen im Steinweg 42 am Fuße der Oberstadt und auch im Universitätsklinikum in der Baldinger Straße.

Christian Weigand brennt für den Ozean und begeistert unter anderem in seinem Podcast Helden der Meere zweiwöchentlich seine Zuhörer*innen.
Wer sein Buch „Ein Leben für den Ozean: 10 Geschichten über die Helden der Meere“ kauft und persönlich in Marburg abholt, kann es mit Klimaboni bezahlen.
Auch die Buchung eines Vortrags oder einer Moderationsleistung kann mit Klimaboni bezahlt werden.

Bei Foster Naturkleidung könnt ihr nachhaltige Mode aus Naturfasern erwerben. Das Unternehmen legt Wert auf die Verwendung reiner Naturfasern, Nachhaltigkeit in Produktion und Vertrieb, sowie eine kompromisslose Verarbeitungsqualität. Im Laden in der Barfüßerstr. 53 könnt ihr auch mit Klimaboni bezahlen.

Macht aus eurem Garten einen Wohlfühlraum. In einem persönlichem Gespräch könnt ihr gemeinsam erörtern, wie euer Garten ökologisch aufgewertet oder einfach nur verschönert werden kann. Beratungen und andere Dienstleistungen des Teams von Jens Maute können mit dem Klimabonus bezahlt werden.

Im Marburger Gartencenter (Stephan-Niderehe-Str. 11) könnt ihr alle Pflanzen sowie Produkte, die dem Wachstum und der Pflege der Pflanzen dienen, mit Klimaboni bezahlen. Der Erwerb von Dekoartikeln mit Klimaboni ist ausgeschlossen.

Ausgehend von der Idee, noch gebrauchsfähige Möbel nicht einfach der Entsorgung zukommen zu lassen, sammelt die Praxis GmbH jährlich über 400 Tonnen Altmöbel und Hausrat zur Wiederverwertung ein. Die Möbel werden überprüft, ggf. repariert oder aufgearbeitet und im Marburger Gebrauchtwarenkaufhaus in der Gisselberger Str. 33 zum Verkauf angeboten. Alle Produkte können mit dem Klimabonus bezahlt werden.

Die süße Oase in der Marburger Oberstadt: handgeschöpfte Schokoladen, hausgemachte Pralinen und Kuchen, natürliches Eis, Barista-Kaffee und vieles mehr. In La Manufacture d´Anouk wird handwerklich gearbeitet. Hier zählt der Geschmack – und das ausschließlich in Bio und wo immer möglich Fair Trade. La Manufacture d´Anouk ist ein wirkliches liebevoller Laden mit Café-Charakter. 

Bei Mobile Stromer in Marburg-Cappel können alle elektrischen Fahrzeuge des Sortiments mit Klimaboni bezahlt werden.

Beim Lebensmittelladen Punkt bekommt ihr fast alles, was ihr für den täglichen Bedarf braucht. Von Backwaren über Getränke, Molkereiprodukte und Haushaltswaren bis hin zu einer eigenen Käsetheke und frischem Obst und Gemüse. Alles davon ist in Bio-Qualität, das meiste stammt direkt aus der Region und vieles wird unverpackt angeboten. Bezahlen kannst du auch mit Klimaboni.

 

RadKu bringt's! RadKu ist ein Fahrradkurierdienst und setzt sich für Klimaschutz und die Förderung des lokalen Einzelhandels ein. Ihr könnt euch eure Waren klimaneutral mit dem Fahrrad oder Lastenrad liefern lassen und mit Klimaboni bezahlen.

Bei Relectro in der Gisselberger Str. 33 kannst du gebrauchte Elektro-Geräte kaufen und diese mit Klimaboni bezahlen.

Der nachhaltige Kurierdienst RuckiZucki in Marburg transportiert ausschließlich mit E-Schwerlastenrädern, Fährrädern und Pedelecs. Die Verpackung der Liefergegenstände erfolgt mit wiederwendbaren Materialien und einem eigenen Pfandsystem. Nachhaltigkeit wird hier extra groß geschrieben. Ab sofort können Lieferungen mit Klimabonus-Scheinen bezahlt werden.

Bei Schreibwaren Baehr können alle nachhaltigen Produkte mit dem Klimabonus bezahlt werden. Dazu gehören auch Kopien und gebundene Druckwerke.

Ein klimafreundliches Buch erkennst du am "Blauen Engel", einem "Klimaneutral-Siegel", das meist im Impressum abgedruckt ist, oder daran, oder daran, dass das Produkt aus recycleten Materialien hergestellt wurde.

Alle Reparaturen sowie alle Reinigungen in der klimaneutralen Wäscherei können bei der "Schneiderei & Schusterei Mustafa & Sanzone" mit dem Klimabonus bezahlt werden. Diese befindet sich im Marburger Südviertel in der Gutenbergstr. 16.

Beim Outdoorspezialist Tapir können nachhaltige Produkte mit dem Klimabonus bezahlt werden.

Im Zweistich Marburg erhälst du handgefertigtes Schulzubehör aus Stoff. Du kannst das komplette Sortiment mit Klimaboni bezahlen.

Alle auf dem Allmendehof erzeugten Lebensmittel wie Gemüse, Eier, Obst, Chutneys usw. können mit Klimaboni bezahlt und bspw. auf dem Marburger Oberstadtmarkt (jeden Sa 10-17 Uhr, Lutherischer Kirchhof) erworben werden.

Den Kauf einer Photovoltaik-Anlage bei unserem regionalen Partnerbetrieb Balkolaris kannst du mit Klimabonus-Scheinen bezahlen.

Teilnehmende Unternehmen, Initiativen und Vereine

Auf der Karte von Morgen findet ihr Unternehmen, Initiativen und Vereine, die bereits beim Klimabonus dabei sind. Hier ergänzen wir fortlaufend neue Projektpartner*innen bei denen ihr Klimaboni ausgehändigt bekommt oder mit Klimaboni bezahlen könnt.

Große Karte öffnen

Nach oben

Aktuelles aus unserer Region

Region Burgwald-Ederbergland mit Marburg

Die Renaturierung des Moores "Brachter Kälberteich" ist abgeschlossen. Eine Infotafel weißt künftig auf die Finanzierung durch die Stadt Frankenberg und die von Hessenforst vorgenommenen Maßnahmen…

Region Burgwald-Ederbergland mit Marburg

Gaumenfreuden, den eigenen CO2-Fußabdruck kreativ darstellen und Training für die Lachmuskeln - all das durften die Besucher des ersten Klimadinners des Klimabonus im Ufercafe Marburg an der Lahn…

Region Burgwald-Ederbergland mit Marburg

Am 10. Juli 2021 fand auf dem Hof Fleckenbühl die Klimabonus Konferenz statt. Etwa 30 Multiplikator:innen, Initiativen und Entscheidungsträger:innen folgten der Einladung des innovativen…

Region Burgwald-Ederbergland mit Marburg

Pressebericht in der Frankenberger Allgemeine / Lokales vom 9. März 2021

Region Burgwald-Ederbergland mit Marburg

Der Hof Fleckenbühl bei Schönstadt (Cölbe) ist unsere erste Klimabonus Ausgabestelle in der Region

Anmeldung zum Klimabonus-Newsletter in unserer Region

Du möchtest über aktuelle Aktionen des Klimabonus vor Ort informiert werden? Dann melde dich für unseren regelmäßig erscheinenden Newsletter an.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben.

Kontakt

Maik Schöniger

E-Mail: maik.schoeniger(at)klimabonus.info
Telefon: 0151-28939814

Franziska Bender

E-Mail: franziska.bender(at)klimabonus.info
Telefon: 0151-20776388

Kirsten Lehmann

E-Mail: kirsten.lehmann(at)klimabonus.info
Telefon: -

Michelle Barchmann

E-Mail: michelle.barchmann(at)klimabonus.info
Telefon: -

Klimabonus Team Region Burgwald-Ederbergland mit Marburg

E-Mail: klimabonus(at)region-burgwald-ederbergland.de 

Marktplatz 1
35083 Wetter

Der Klimabonus in den sozialen Medien